Mexiko News ! Mexiko News & Infos Mexiko Forum ! Mexiko Forum Mexiko Videos ! Mexiko Videos Mexiko Foto-Galerie ! Mexiko Foto-Galerie Mexiko News Links ! Mexiko Web-Links Mexiko Lexikon ! Mexiko Lexikon Mexiko Kalender ! Mexiko-News.de Kalender
Mexiko News & Mexiko Infos & Mexiko Tipps

 Mexiko-News.de: News, Infos & Tipps zu Mexiko

Seiten-Suche:  
 
 Mexiko-News.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Online WEB & Surf Tipps
Browserspiel Native Kingdoms - ein aztekischer Clan in Mexiko!

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Who's Online
Zur Zeit sind 40 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Online - Werbung

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Haupt - Menü
Mexiko-News.de - Services
· Mexiko-News.de - News
· Mexiko-News.de - Links
· Mexiko-News.de - Forum
· Mexiko-News.de - Lexikon
· Mexiko-News.de - Kalender
· Mexiko-News.de - Foto-Galerie
· Mexiko-News.de - Testberichte
· Mexiko-News.de - Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Mexiko-News.de News
· Mexiko-News.de Rubriken
· Top 5 bei Mexiko-News.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Mexiko-News.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Mexiko-News.de
· Account löschen

Interaktiv
· Mexiko-News.de Link senden
· Mexiko-News.de Event senden
· Mexiko-News.de Bild senden
· Mexiko-News.de Testbericht senden
· Mexiko-News.de Kleinanzeige senden
· Mexiko-News.de News mitteilen
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Mexiko-News.de Mitglieder
· Mexiko-News.de Gästebuch

XoviLichter Link:
· XoviLichter @ Mexiko-News

Information
· Mexiko-News.de FAQ/ Hilfe
· Mexiko-News.de Impressum
· Mexiko-News.de AGB
· Mexiko-News.de Statistiken

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Terminkalender
November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Seiten - Infos
Mexiko-News.de - Mitglieder!  Mitglieder:410
Mexiko-News.de -  News!  News:1.542
Mexiko-News.de -  Links!  Links:1
Mexiko-News.de -  Kalender!  Events:0
Mexiko-News.de -  Lexikon!  Lexikon:1
Mexiko-News.de - Forumposts!  Forumposts:121
Mexiko-News.de -  Testberichte!  Testberichte:0
Mexiko-News.de -  Galerie!  Galerie Bilder:38
Mexiko-News.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Mexiko-News.de WebTips
Mexiko-News.de ! Mexiko bei Google
Mexiko-News.de ! Mexiko bei Wikipedia

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Karstadt.de Geschenkideen e-s

Mexiko-News.de - News & Infos rund um Mexiko !

Mexiko News! Feminista, das erste politische Parfüm der Welt

Geschrieben am Montag, dem 06. November 2017 von Mexiko-News.de

Mexiko Infos
PR-Gateway: von Geza Schön

PRESS RELEASE - FEMINISTA - DAS ERSTE POLITISCHE PARFUM DER WELT

"Zwischen Revolution und Wohltätigkeit liegt ein Ort - da treffen wir uns..."(frei nach Rumi)

FEMINISTA - Ein Parfum und eine Plattform vom Team der Hero"s Journey Travel Agency und Geza Schön. Das erste politische Parfum der Welt, das den Kampf antritt, den umstrittenen und oft falsch verstandenen Ruf des Feminismus aufzuklären, und das für die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig von Geschlecht, sexueller Präferenz oder Herkunft eintritt.

-Geza Schön, Feministas Parfumeur, hat einen polarisierenden Duft kreiert, der für alle Pronomen gedacht ist.

-Feminista ist nicht einfach nur die nächste feministische Kampagne, sondern eine Plattform, die gute Zwecke und die Kreation neuer feministischer Inhalte unterstützt.

-Um Momentum zu gewinnen und die Botschaft zu unterstützen, hat Feminista sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe der Social Media eine auf Inklusion fokussierte Community aufzubauen. Die Einladung, dem Kampf für Gleichberechtigung beizutreten, gilt hier für jeden.

Feminista wurde von Ulrike Hager und Helmut Hartl ins Leben gerufen. Inspiriert von einem Drehbuch von Margarethe von Trotta, produziert von Heimatfilm, bei der Hartl neben Bettina Brokemper und Stefan Telegdy als Partner vertreten ist, entwickelten Hager und Hartl die Idee, ein Produkt zu kreieren, um -gemäß der Philosophie der Hero"s Journey Travel Agency - eine Marke zu schaffen, welche den Aufgaben unserer Zeit gerecht wird, indem sie kulturelle Relevanz entwickelt. "Wenn wir auch nur die leiseste Idee gehabt hätten, was das wirklich bedeutet, hätten wir vermutlich niemals damit angefangen", sagt Hager. Doch nach bereits zwei Wochen wurde das Projekt ernster als gedacht. "Wir waren bestenfalls verhalten optimistisch, Geza Schön für unser Projekt begeistern zu können", sagt Hager. Doch der erfolgreiche und als Rebell bekannte Parfumeur sagte sofort zu. Mit Schöns Worten: "Das Konzept von Feminista war zugleich Herausforderung wie Versprechen. Nie zuvor habe ich ein Konzept vorliegen gehabt, das nicht nur eine überzeugende Geschichte erzählt, sondern eine ernsthafte Mission hat und zugleich mit allen Stereotypen der Industrie bricht, die sowieso schon lange nicht mehr funktionieren". Und nun war alles anders. Schön stellte eine Bedingung: er wollte testen, ob es dem Team ernst war und forderte, das innerhalb von 4 Wochen ein Name gefunden und geschützt werden müsse, der so einfach, eingängig und selbsterklärend war, dass er keinen Slogan benötigt. Das war die Geburtsstunde von Feminista. "Durch Gezas Engagement wurde ganz plötzlich aus einer tendenziell naiven Idee ein seriöses Produkt", sagt Hartl. Was dann folgte war eine Achterbahnfahrt, welche die Mission mit jedem Schritt größer und größer werden ließ: Zuerst die Idee, intersektionellen Feminismus zu fördern. Dem folgten die begeisterten Reaktionen aus dem Handels, die ebenfalls zur Überzeugung beitrugen, dass dieser Duft als erster mit allen Stereotypen der Beauty Industrie bricht. Und als bei der Realisation deutlich wurde, dass dieses Produkt weit mehr sein kann als nur die nächste Kampagne für Feminismus, arbeitete das Team mit großem Einsatz daran, ein kategorisch neues Konzept zu entwickeln. Das Resultat ist eine Plattform, auf der das Parfum exklusiv vertrieben wird, damit es als echter Change Agent fungieren und feministische Projekte aus den verschiedensten Bereichen fördert.

Feminista wird am 20. November in Europa in den Verkauf gehen. Es wird nicht im regulären Handel erhältlich sein. Fast ein Fünftel des Verkaufspreises in Deutschland werden in Projekte investiert, die relevante, im weitesten Sinne feministische Projekte unterstützen. In Europa wird Feminista zum Launch ein künstlerisch-aktivistisches und ein kulturelles Projekt fördern, in den USA fokussieren wir auf ein forschungsgetriebenes Projekt. Weitere Details sowie Parfum Proben und Einblicke in das Portal im Beta Stadium stehen auf Anfrage zur Verfügung. Sind sie bereit, mit uns die Revolution zu starten?

ÜBER FEMINISTA

Feminista ist ein komplexer Duft, designt für alle Identitäten, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder sexueller Präferenz. Polarisierend durch gegensätzliche Inhaltsstoffe transportiert das Parfum den Träger in eine Konvergenz der Gefühle und entwickelt seinen wahren Charakter erst durch die Individualität seines Trägers. Abhängig von seiner Haut wird es den Besitzer mit warmen Töne des Komforts umhüllen, oder aber eine frische aber gewagte Note ausstrahlen das er in seinem Leben nichts bereut hat.

CONTACT

Ulrike Hager

FEMINISTA a Hero"s Journey Travel Agency Brand

t.: +49 30 288 77 89 19

f.: +49 30 288 77 89 99

ulrike@feminista.world

UNSER MANIFEST

Wir stehen für eine Gesellschaft, in der Talent, Begierde und Wissen wichtiger sind als Herkunft, Bildung, Geschlecht oder sexuelle Orientierung. Eine Gesellschaft, in der die Nebel der Ignoranz, die unsere Unsicherheiten überlagern, aufgelöst werden und den Blick auf eine überwältigende Vielfalt freigeben. Eine Gesellschaft in der unser Verlangen nach Ordnung durch unsere Neugier für das Unbekannte ersetzt wird. Eine Gesellschaft in der das Klima der Intoleranz sich zu Neugier wandelt. In der Unterschiede nicht für Ausgrenzung sorgen, sondern neue Wege eröffnen. Wir kämpfen für das Recht der Freiheit eines Jeden, seinen eigenen Weg zu gehen.

UNSERE MISSION

Es ist unser Ziel die inklusivste Community des intersektionellen Feminismus zusammen zu bringen, indem wir ein Parfum als Plattform benutzen, um innovative und/oder wichtige neue Inhalte, Bildungsangebote, gemeinnützige Projekte, Kunst, Politik und Aktivismus fördern, um das Thema in die Welt zu tragen.

Deshalb dient uns die Plattform Feminista als Bühne für Menschen und Projekte, die unser Manifest unterstützen. Unsere Intention ist es, das noch oft von Zorn und mangelnder Modernität geplagte Image des Feminismus, das ihm noch von älteren Generationen anhaftet, zu befreien, gleichzeitig ein Zeichen gegen die Stereotypen der Beauty Industrie zu setzen und den Luxus - Parfummarkt mit einer Marke zu überraschen, die ehrlich und authentisch ist und Klischees gegen Relevanz und Identifikation eintauscht.

DAS PARFUM

Besondere Gegensätze von Veilchen & Leder, rosa Pfeffer & Zedernholz, Wacholderbeere & Styrax sind die Basis dieses polarisierenden Dufts, der komplexer kaum sein könnte. Eine einzigartige Symbiose unterschiedlichster Ingredienzien in einem individuellen Duft.

FEMINISTA - EUR132

DER PARFUMEUR

Geza Schön hat sich den Ruf des Rebellen in der Welt der Parfumdesigner erworben. Desillusioniert von der zunehmenden Kommerzialisierung der Branche verließ er 2001 seinen Job bei H & R in Paris und ging nach London. Dort arbeitete er einige Jahre mit den Designern Brian Kirkby und Zowie Broach von Boudicca. Gemeinsam entwickelten sie den anspruchsvollen individuellen Duft Wode. 2006 gründete er Escentric Molecules https://www.escentric.com in London, oft auch die "anti- fragrance brand" genannt. In seiner Karriere hat Schön an vielen Projekt-Konzepten, wie zum Beispiel Paper Passion, ein Duft für Steidl, Wallpaper* und mit Karl Lagerfeld gearbeitet. Auch mit Künstlern wie Wolfgang Georgsdorf, für den er 64 Düfte kreierte, für eine alte Orgel, auf der Aromalandschaften gespielt werden können. Als er von Feminista hörte, zögerte Geza keinen Moment. Er sah Potential, das selbst den Machern noch verborgen war. Er sagte: "Es ist seit vielen Jahren das erste Mal, dass jemand ein wirklich einzigartiges Konzept in die Branche einbringt. Alle Düfte, die Jahr für Jahr neu erscheinen, langweilen mich. Die Idee von Feminista ist vielversprechend und eine absolute Herausforderung. Zum ersten Mal wird ein Duft als politisches Statement mit einer starken Story und der klaren Mission, Vorreiter einer Veränderung zu sein, entwickelt." Schön stellte sich dieser Herausforderung und brachte sein ganzes Talent ein. Jeder einzelne Inhaltsstoff, die in das Parfum eingeflossen ist, erzählt die Geschichte und die Zukunft des Feminismus und macht den Duft polarisierend und intim zugleich.

ÜBER HELMUT HARTL

Vor mehr als 20 Jahren gründete Hartl die Embassy of Dreams, Deutschlands 10. größte Werbefilm Firma zusammen mit seinem Partner Stefan Teledgy. Seitdem haben die beiden sehr erfolgreich eine Familie von Firmen gegründet, zu der unter anderem die Heimatfilm in Köln, eine der erfolgreichsten europäischen Art House Filmproduktionen und die Nerd Communications in Berlin, eine Innovationsfirma, gehören. Das Team hat eine klare Mission: Es wird immer ein Projekt geben, indem sie selber ihre eigenen Kunden sind. Dieses Jahr haben sie sich selber übertroffen und zum ersten Mal

zwei eigene Produkte auf den Markt gebracht. Die Kinder App und das Musik Album Stage Fright (released October 14th), gestaltet von Eltern für Kinder, die nicht nur durch Edutainment besticht, sondern auch Musik beinhaltet, die endlich Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert und Feminista, ein Produkt der Hero"s Journey Travel Agency, das neuste Kind in der Firmenfamilie.

Hartl, ein Feminist aus tiefstem Herzen, war sofort begeistert von der Idee, das erste politische Parfum der Welt zu kreieren. "Feminista ist nicht nur ein Parfum, sondern eine Plattform die als Change Agent fungieren wird. Wir wollen mit dem Verkauf des Parfums Personen und Inhalte unterstützen, die Vorreiter eines inklusiven Feminismus sind", sagt Hartl. Deshalb war es eine bewusste Entscheidung, den klassischen Handel zu umgehen, obwohl dieser großen Enthusiasmus zeigte das Produkt zu vertreiben. "Feminista braucht eine Bühne, um seine Geschichte zu erzählen", sagt Hartl, es ist das erste Parfum nicht nur von politischer Natur, sondern auch eine Revolution im Kampf gegen die Stereotypen, die die Beauty Industrie seit Jahren dominieren". Im Gegensatz zu anderen Düften ist Feministas Hauptzutat ein Konzept, eine Vision und der Glaube an eine Gesellschaft in der Gleichberechtigung ein Menschenrecht für Jedermann ist unabhängig von sexueller Präferenz, Geschlecht oder Herkunft. Das macht das Produkt einzigartig. Mit jedem Benutzen entsteht eine tiefgründige und provozierende Erfahrung. Da Feminista Projekte unterstützt, die für Gleichberechtigung auf vielen unterschiedlichen Ebenen kämpfen, macht es den Kauf zu einer bewussten Entscheidung und ist vielleicht der beste Parfumkauf eines Lebens für sich selbst, andere und die Gesellschaft", fügt Hartl hinzu.

ÜBER ULRIKE HAGER

Hager war Markenberaterin für Fortune 500 Unternehmen auf Board Level seit mehr als 20 Jahren. Nachdem ihre Frustration über die Jahre immer stärker wurde, weil es der klassischen Strategieberatung nicht mehr gelang, echte Relevanz und Innovation hervorzubringen, verließ sie die klassische Strategieberatung, kehrte zurück zu ihren Wurzeln des Story-Tellings und gründete mit ihren Partnern Hartl und Teledgy die Hero"s Journey Travel Agency. "Die klassische Markenberatung hat sich in den letzte 20 Jahren nicht wirklich geändert", sagt Hager, "wir verlassen uns immer noch auf Strategien aus den 80er Jahren, und ignorieren dabei komplett, dass sich die Welt da draußen sich nie mehr so langsam drehen wird wie heute. Marken verpassen es Relevanz zu kreieren, die über eine bloße Kampagne hinausgehen", sagt sie. "Die Wahrheit ist, dass wir verstehen müssen, dass Relevanz nicht bloß eine Marketingstrategie ist, wir müssen als Marken heute Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen und das nicht nur für die Dauer einer Werbekampagne", folgert sie. Feminista wird genau das tun. Während die Marke sich am Anfang zum Ziel setzte den Ruf des Feminismus von seinen Mythen zu befreien, wurde es sehr schnell klar, welche Kraft diese Marke wirklich haben konnte, wenn man es mit jedem Aspekt und jeder Handlung ernst meint. "Man kann sich nicht allein durch Worte und hübschen Bildern einem Thema wie Gleichberechtigung verschreiben, man muss bereit sein auch die Konsequenzen zu tragen und mit allem was man tut dafür einstehen. "Es ist mein großer Traum, das wir eines Tages mit der Marke in der Lage sein werden, nicht nur Projekte anderer zu fördern, sondern auch eigene Projekte anzustoßen", sagt Hager.

UNSERE PROJEKTE

FEMINISTA wird zu jedem gegebenen Zeitpunkt 1-3 Projekte auf dem Portal vorstellen, die eine Zuwendung aus dem Verkauf des Parfums erhalten werden. Wenn es mehr als 1 Projekt gibt, kann der Käufer wählen, welchem Projekt er die Zuwendung zukommen lassen möchte. Unsere Fans können darüber hinaus eigene Projekte zur Förderung einreichen. Wir nehmen Einreichungen in den Kategorien Kunst, Aktivismus, Politik, Bildung, Gesundheit und Forschung entgegen.

DER HEXENHAMMER

Internationaler Spielfilm

Hexenjagd - Macht, Ego, Gier, Eitelkeit, Diskriminierung und Fanatismus - ein nazistisch gestörter Mönch initiert die erste systematische "Hexenverfolgung" und trifft auf eine selbstbewusste Frau, die stark genug ist, nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal einer ganzen Stadt zu verändern. Eine Geschichte, die in der heutigen Welt aktueller denn je ist.

Höhe der Finanzierung: 15.000 Euro - Dauer: 6 Monate

Helena lebte am Ende des 15ten Jahrhunderts in Innsbruck. Ein Ort und eine Zeit, in der Frauen eine wichtige gesellschaftliche Rolle spielten. Sie hatten eine eigene Meinung und wussten auch sie zu äußern. Sie arbeiteten, kannten ihre Rechte und wandten sie auch an. Die Frauen waren gelehrt und ihren Männern oftmals überlegen. Sie brachten ihre Kompetenzen zum Ausdruck und trugen zum Fortschritt der Gesellschaft bei. Doch all dies sollte sich ändern. Heinrich Kramer, geprägt von einem durch seine Mutter verursachtem Kindheitstrauma, ging in seinem Hass und seiner Gier so weit, dass er den Tod von tausenden von Frauen verantwortete. Dies, indem er eines der Bücher der Geschichte schrieb: den "Hexenhammer". Helena war die Einzige, die entkommen konnte. Dank ihrer Entschlossenheit, Intelligenz und ihres starken Willens gelang es ihr, nicht nur, sich selbst zu retten, sondern auch eine Gesellschaft voller Misstrauen, Hass und Angst wieder in die fürsorgliche und dem Leben zugewandte Gemeinschaft zurück zu verwandeln, welche vor Kramers Tyrannei bestand.

Helena sollte vom Inquisitor Heinrich Kramer, Autor des berüchtigten "Hexenhammers", als Hexe überführt und hingerichtet werden. Dank ihrer starken Persönlichkeit und ihres selbstbewussten Auftretens ist es ihr jedoch gelungen, mithilfe des Bischofs und lokaler Adeliger, Kramers Plan zu vereiteln. Für Kramer bedeutete dies den Gesichtsverlust, er musste, verspottet und verhöhnt, die Stadt umgehend verlassen.

Die Relevanz dieser Geschichte erklärt sich zum Beispiel anhand der Titelseite von "The New Yorker" am 18en Mai 2017, auf der zu lesen war "It didn"t take long for our President to declare the appointment of a special counsel for the Russia inquiry "the single greatest witch hunt of a politician in American history"" (Unser Präsidenten hat sehr schnell die Ernennung eines Spezialrates für die Russland-Affäre als "die größte Hexenjagt auf einen Politiker in der amerikanischen Geschichte" ) zu beschreiben. Eine der im "Hexenhammer" beschriebenen Foltermethoden, die Simulation des Ertränkens, entspricht in seiner Wirkung der Methode des "Waterboardings", die vom derzeitigen US-Präsidenten befürwortet wird. Doch das Thema betrifft längst nicht mehr nur die USA. So genannte Hexenjagden finden zunehmend in unserer Gesellschaft statt, es trifft neben vielen anderen Flüchtlinge, mexikanische Einwanderer, Homosexuelle, und es entstehen neue Formen wie Cyber Bullying.

Die berühmte US Produzentin und Autorin Anne Marie Mackay wird diese Geschichte wieder zum Leben erwecken. Zusammen mit einem Team europäischer Produzenten und unterstützt von Journalist Matthias Kessler wird ein internationaler Spielfilm entstehen, der die Geschichte des "Hexenhammers" erzählt und die erfahren lässt, wie wichtig Mut und sozialer Aktivismus damals wie heute sind.

ÜBER ANNE-MARIE MACKAY

das erste politische Parfüm der Welt

Man kennt mich als erfahrene Produzentin, ich war Gründungsmitglied mehrerer visionärer Filmproduktionen, unter anderem Propaganda Films, Palomar Pictures und zuletzt Wondros Films. Dort gelang es mir, bedeutende Regisseure wie David Fincher, Michael Bay, Antoine Fuqua, Gore Verbinski, Alex Proyas, Michel Gondry, Sofia Coppola, Mark Romanek zu fördern und im Markt zu etablieren. Zudem konnte ich durch die Zusammenarbeit auf langen und kurzen Filmformaten die Karrieren von David Lynch, Francis Ford Coppola, Sir John Schlesinger, Ben Stiller, Forest Whitaker, David O. Russell, Michael Apted and Lee Daniels aktiv begleiten.

Vor kurzem produzierte ich AMERICAN DREAM AMERICAN KNIGHTMARE für SHOW TIME, es handelt sich um eine Doku über Suge Knight, Regie führte Antoine Fuqua. Ich wurde mehrfach für Emmys und Grammys nominiert und erhielt unter anderem eine Nominierung für meine Arbeit als Executive Producer für das online Spiel STRANGER ADVENTURES.

Nach meinem letzten Spielfilm THE LAST WORD mit Shirley MacLaine und Amanda Seyfried in den Hauptrollen, - Regie führte Mark Pellington - begann ich, eine Reihe von Projekten unter meinem eigenen Namen zu entwickeln. Einige der Drehbücher habe ich auch selbst geschrieben. FOSTER BOY, der erste dieser Spielfilme, wird noch in diesem Jahr in Produktion gehen.

EIN PERSÖNLICHES WORT VON ANNE-MARIE

Dieses Projekt liegt mir besonders am Herzen, weil die Verfolgung und Hetzjagd von Unschuldigen eine Geschichte ist, die immer und immer wieder erzählt werden muss. Obwohl wir uns als Menschen in so vieler Hinsicht weiterentwickelt haben, haben grausame Handlungen in der Masse nicht abgenommen. Eines meiner Lebensziele ist es, Toleranz zu vermitteln, und das Erzählen dieser Geschichte ist eine große Chance, uns mit Hilfe von Ereignissen aus der Vergangenheit wieder an unsere eigene Menschlichkeit zu erinnern.

Das Ziel diese Projektes ist es, dass wir unser eigenes Gewissen befragen, vor allem in den dunklen Ecken, um herauszufinden, was denn unser eigener Beitrag zu den aktuellen Verfehlungen sein könnte. Damit meine ich, wir sollten uns jeden Tag darin üben, anderen mit Empathie und Mitgefühl zu begegnen. Denn, wenn wir uns nicht mit unseren eigenen, in unserem Inneren verborgenen, ablehnenden Einstellungen auseinandersetzen, tragen wir zu den Untaten bei, die in unserem Namen als Gesellschaft begangen werden.

Ich hoffe, dass die Zuschauer die Botschaft mitnehmen können, dass es nur einen mutigen Menschen braucht wie hier eine Frau, die sich traut, ihre Meinung zu sagen. In uns allen steckt eine Helena. Lasst uns bei jeder Herausforderung daran denken, damit wir unserem Anspruch, das Richtige zu tun. gerecht werden können.
Feminista ist eine Marke der Hero's Journey Travel Agency. Die Marke ist ein Nischenparfum und eine Community mit dem Ziel Parfüm zu verkaufen und neue feministische Inhalte zu fördern.
Hero's Journey Travel Agency
Ulrike Hager
Novalisstrasse 11
10783 Berlin
ulrike@feminista.com
030 288 77 89 19
http://feminista.world

(Weitere interessante Mexiko News & Mexiko Infos gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Mexiko-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Mexiko-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Feminista, das erste politische Parfüm der Welt" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Mexiko-News.de könnten Sie auch interessieren:

Mit offenen Karten - Mexiko-Stadt - Grenzen des Wachstu ...

Mit offenen Karten - Mexiko-Stadt - Grenzen des Wachstu ...
MEXICO - 4.000 Jahre Neue Welt, Teil 2 (Doku 1990 Germa ...

MEXICO - 4.000 Jahre Neue Welt, Teil 2 (Doku 1990 Germa ...
MEXICO - 4.000 Jahre Neue Welt, Teil 1 (Doku 1990 Germa ...

MEXICO - 4.000 Jahre Neue Welt, Teil 1 (Doku 1990 Germa ...

Alle Youtube Video-Links bei Mexiko-News.de: Mexiko-News.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Mexiko-News.de könnten Sie auch interessieren:

Mexiko-ITB-Internationale-Tourismus-Boers ...

Mexikanisches-Restaurant-Acapulco-Berlin- ...

Mexiko-Teotihuacan-01-130526-sxc-stand-re ...



Diese News bei Mexiko-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Feminista, das erste politische Parfüm der Welt (PR-Gateway, 06.11.2017)
von Geza Schön

PRESS RELEASE - FEMINISTA - DAS ERSTE POLITISCHE PARFUM DER WELT

"Zwischen Revolution und Wohltätigkeit liegt ein Ort - da treffen wir uns..."(frei nach Rumi)

FEMINISTA - Ein Parfum und eine Plattform vom Team der Hero"s Journey Travel Agency und Geza Schön. Das erste politische Parfum der Welt, das den Kampf antritt, den umstrittenen und oft falsch verstandenen Ruf des Feminismus aufzuklären, und das für die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig v ...

 Internationaler Tag der Menschenrechte: Menschenrechte für Frauen weltweit durchsetzen! (Freie-PM.de, 06.07.2015)
(ddp direct)Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember erklärt die Abgeordnete der GRÜNEN/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament und Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte Barbara Lochbihler:

Dass am Internationalen Tag der Menschenrechte drei Frauen aus Liberia und Jemen den Friedensnobelpreis erhalten, setzt ein gutes Zeichen. Denn noch immer werden die Menschenrechte der weiblichen Bevölkerung rund um den Globus in besonderem Maße verletzt, so etwa d ...

 Infantellina Contemporary zeigt vom 19.03 bis 09.04.11 (Freie-PM.de, 06.07.2015)
Programm:

18:00 Eröffnung mit Anwesenheit von Emilio Briguglio,
Gitta Schilling, FC Gundlach (und andere)

18.30 Rede des Regisseurs (Emilio Briguglio), von Frau Gitta
Schilling und andere

19:00, Vorführung des Dokumentarfilms "Gitta Schilling,
zeitlose Schönheit" (auf ital. mit deutschen Untertiteln)

19.30 Diskussion und Vergleich

20:00 Eröffnung fuers Publikum

Die Künstler / Regisseure werden bei der Vernissage anwesend sein.

Pressemitte ...

Werbung bei Mexiko-News.de:





Feminista, das erste politische Parfüm der Welt

 
Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Online Werbung

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Mexiko Infos
· Weitere News von Mexiko-News


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Mexiko Infos:
Swiss, Austrian, Lufthansa & Co. 85% günstiger


Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Online Links
Strokes Sprachen lernen

Mexiko News & Mexiko Infos @ Mexiko-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2011 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Mexiko-News.de - rund ums Thema Mexiko / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Feminista, das erste politische Parfüm der Welt